0

26.07.06 - HFC „Fohlen“ Alleinunterhalter in Brachstedt +++ Mit zwei 3:0-Siegen verdienter Gewinner des SEAT-CUPs 2006 +++ Alex Schwarze überzeugte
Am heutigen Abend fand in der Saalkreisgemeinde Brachstedt ein Blitzturnier um den SEAT-CUP 2006 statt. In den drei Begegnungen (jeweils 1 x 45 Minuten) gab es sechs Tore und alle erzielten unsere „Fohlen“. Die erste Turnierbegegnung gewann der Verbandsligist gegen eine enttäuschende 2. Mannschaft des 1. FC Magdeburg mit 3:0. Schon frühzeitig stand es durch Tore von Sebastian Schmidt (3.) und Nico Scherz (5.) 2:0. Nur mit Glück entgingen die Elbestädter um Trainer Frank Siersleben einem Debakel. So war das 3:0 durch Robert Römer (36.), nach schöner Vorarbeit von Nico Scherz, lange überfällig. Die gastgebende SG Blau-Weiß Brachstedt (Landesligaaufsteiger) nutzte ihre vorhandenen Tormöglichkeiten gegen den FCM II nicht, so dass es im 2. Spiel beim 0:0-Unentschieden blieb. Die nur knapp 100 Zuschauer sahen dann auch in der Partie HFC II gegen Brachstedt eine überlegene HFC-Mannschaft, die durch den auffällig in der Angriffsspitze agierenden Alexander Schwarze in der 10. Minute mit 1:0 in Führung ging. In den Reihen der Blau-Weißen standen mit Mathias Wenzig und Robert Schultz zwei Ex-HFC-Reservisten, die an ihre ehemaligen Gegenspielern so manch liebelvoll gemeinten Klaps verteilten. Besonders „Schulle“ und HFC-Linksaußen „Schmitter“ kannten ihre Laufwege noch, was Sebastian Schmidt aber nicht daran hinderte, das 2:0 zu erzielen (38.), als er eine perfekte Eingabe von Alex Schwarzer nur noch über die Linie drücken musste. Die Schützlinge von Ex-HFC-Oberligaspieler „Horschtl“ Scholz hatten aber auch durchaus selbst einige Möglichkeiten zum Ehrentreffer. Die größte vergab M. Punde (30.), als er, allein vor HFC-Keeper Sebastian Rossberger stehend, den Ball neben den langen Pfosten setzte. Mit einem „Fußball-Schmeckerchen“ machte dann HFC-Kapitän Sascha Kindling (in der Schlussminute knallte er aus 14 m den Ball unter die Latte) das 3:0. Nun waren die beiden Verlierer tor- und punktgleich (sie hatten von beidem null). In Anbetracht der drohenden Dunkelheit und der Tatsache, dass die Magdeburger zwar noch anwesend, aber schon umgezogen waren, vergab der rührige Veranstalter kurzerhand zwei 2. Plätze.
HFC II: Guth, Rossberger – Scheibe, Sund, Georg, Körnig, Quidzinski, Schwarze (1 Tor), Römer (1), Scherz (1), Kindling (1), Konxheli, Große, Schmidt (2), Gemazashvili.
Ro-Heb

0
0

26.07.06 - OL-Trainer im Interview beim MDR
Der Beginn der neuen Spielserie 2006/07 steht bevor und die Internetredaktion des MDR führt wieder die nun schon traditionellen Interviews mit den verantwortlichen Trainern der Oberligateams vor dem Saisonstart durch.
Bisher standen dem MDR ´Rede und Antwort´:
Ulrich Oevermann vom ZFC MEUSELWITZ, Joachim Müller vom CHEMNITZER FC, Thomas Hentschel vom FSV BUDISSA BAUTZEN, Dieter Hausdörfer vom SV DESSAU 05, Hans-Jörg Leitzke vom FC SACHSEN LEIPZIG und
Jörg Schwinkendorf vom VFB PÖSSNECK.
Zum Nachlesen der einzelnen Interviews einfach auf die entsprechenden Trainernamen klicken.
JS

0
0

26.07.06Tickets zum 4. CHEMIE-CUP-HALLE
Der Kartenvorverkauf für den 4. CHEMIE-CUP-HALLE um den primacom-Pokal mit den Teams des MVV MAASTRICHT, des 1. FC UNION BERLIN, des 1. FC LOKOMOTIVE LEIPZIG und unseres HALLESCHEN FC am Samstag, den 29.07.2006 ab 15.00 Uhr im KWS hat begonnen. Die Tickets können ab sofort in nachfolgenden Kategorien im WOSZ Fan-Shop, Bertramstraße 20 (am Rannischen Platz), 06110 Halle (Saale) erworben werden:
>EUR 9,00: SITZPLATZ Haupttribüne,
>EUR 7,00: SITZPLATZ Haupttribüne ermäßigt*,
>EUR 7,00: SITZPLATZ Gegentribüne,
>EUR 5,00: SITZPLATZ Gegentribüne ermäßigt*,
>EUR 6,00: STEHPLATZ,
>EUR 4,00: STEHPLATZ ermäßigt*.
*) Die Ermäßigungsberechtigung gilt ausschließlich für Kinder bis 14 Jahre.
Dauerkarten für die Spielserie 2006/07 besitzen zum Turnier keine Gültigkeit.
Ticket-Hotline: (0345) 202 99 66
JS

0
0

26.07.06Der CHEMIKER
Bei der vierten Auflage des CHEMIE-CUP-HALLE spielen der MVV MAASTRICHT, der 1. FC UNION BERLIN, der 1. FC LOKOMOTIVE LEIPZIG und unser HALLESCHER FC am Samstag, den 29.07.2006 ab 15.00 Uhr im KWS um den primacom-Pokal. Pünktlich zum Turnier erscheint die erste Ausgabe des HFC-Clubmagazins der Spielserie 2006/07. Der CHEMIKER geht u. a. auf folgende Themen etwas näher ein:

  • OB Ingrid Häußler: ´Herzlich Willkommen in unserer Saalestadt´,
  • Gästeporträts der teilnehmenden Mannschaften,
  • Rückblick auf die bisherige Saisonvorbereitung unseres HFC,
  • Porträt des Turniersponsors primacom,
  • Infos zum Kartenverkauf 2006/07,
  • ´HFC-Geburtstagskinder´ des Monats Juli,
  • Infos zu unserer Frauenmannschaft und aus dem Nachwuchsbereich,
  • die geplante Ligareform des DFB,
  • Rückblicke auf den CHEMIE-CUP-HALLE 2003 bis 2005.

Im Mittelteil befindet sich diesmal ein Poster mit den aktuellen Mannschaftsfotos aller vier teilnehmenden Teams. Der CHEMIKER kostet unverändert EUR 1,50 (inklusiv EUR 0,50 für die Nachwuchsförderung), ist an den Stadionkassen zum Turnier erhältlich und wird wieder zeitversetzt hier im Internet unter zum Herunterladen veröffentlicht.
JS

0
0

25.07.06Erinnerungswimpel zum 4. CHEMIE-CUP-HALLE
Zum 4. CHEMIE-CUP-HALLE um den primacom-Pokal, bei dem unser Hallescher FC am kommenden Samstag, den 29.07.2006 ab 15.00 Uhr im Kurt-Wabbel-Stadion den MVV Maastricht, den 1. FC Union Berlin und den 1. FC Lokomotive Leipzig begrüßt, sind die Erinnerungswimpel erschienen.
 
Ab sofort können Sammler und weitere Interessenten diese im WOSZ Fan-Shop, Bertramstraße 20 (am Rannischen Platz), 06110 Halle (Saale) zu folgenden Konditionen erwerben:

  • Wimpel mittel (ca. 20 cm x 27 cm): EUR 9,00,
  • Wimpel groß (ca. 27 cm x 38 cm): EUR 19,00.

Zum weiteren HFC-Angebot gelangt ihr über den Link:
WOSZ Fan-Shop.
JS

0
0

25.07.06 - HFC-Fohlen starten beim SEAT-Cup in Brachstedt
Am morgigen Mittwoch, den 26.07.2006 nehmen unsere HFC-Fohlen am SEAT-Cup in Brachstedt teil. Hier treffen sie als Titelverteidiger auf Gastgeber SG Blau-Weiß Brachstedt und auf den FCM II. Das Turnier, bei dem im Modus ´jeder gegen jeden´ jeweils 1 x 45 Minuten gespielt wird, beginnt um 18.15 Uhr.
Weitere Infos zum diesjährigen Aufsteiger in die Landesliga, der von unserem ehemaligen Kapitän Maik ´Horschtl´ Scholz trainiert wird und in dessen Kader auch Sven ´Stangl´ Kitzinger steht, findet ihr unter nachfolgendem Link:
SG Blau-Weiß Brachstedt
JS

0
0

24.07.06Sonderausgabe Nr. 20 des HFC-Magazins 2005/06 ist erschienen
Wie bereits gemeldet, hat unser ´Chefstatistiker´ Roland Hebestreit die zu Ende gegangene Spielserie 2005/06 ´in Zahlen gegossen´.
Daraus entstanden ist eine kleine, ca. 20-seitige Sonderausgabe des HFC-Magazins im Format DIN-A4, welche eine umfassende statistische Auswertung zur letzten Saison (z. B.: alle HFC-Aufstellungen, Zuschauertabellen etc.) beinhaltet.
Ebenso erfahrt ihr in dieser Ausgabe alle interessanten Angaben zu den HFC-Einsätzen (u. a. mit Ein- und Auswechslungen, Karten und Scorerpunkten), zur HFC-Torfolge und zur Oberliga-Torschützenliste.
 
Interessenten können die Sonderausgabe-Nr. 20 des HFC-Magazins 2005/06 zum Selbstkostenpreis in Höhe von EUR 14,90 je Stück inklusiv Porto- und Versandkostenpauschale unter der E-Mail-Adresse der AGENTUR ROWIS oder per TELEFAX an die Nummer (0345) 682 60 19 bestellen (dabei bitte die Stückzahl und die Lieferadresse angeben!).
Die Zusendung erfolgt ca. zwei Wochen nach Eingang und in der Reihenfolge der jeweiligen Bestellung.
JS

0
0

24.07.06Alles Gute zum 57. für Dietmar Noack!
Am heutigen Montag wird unser verantwortlicher Cheftrainer für die Frauenabteilung - Dietmar Noack - 57 Jahre jung.
 
Dazu wünschen ihm das Präsidium, die Geschäftsleitung, die MitarbeiterInnen der Geschäftsstelle sowie die SportlerInnen, Sponsoren und ehrenamtlichen Mitarbeiter unseres Vereins alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit und immer ein ´glückliches Händchen´ bei allen Tätigkeiten für unseren Verein!
 
In der letzten Spielserie 2005/06 erreichte er mit unseren ´HFC-Ladies´ in der NOFV-Regionalliga einen guten 7. Platz, konnte weiterhin den FSA-Landespokal erringen und sich damit für den DFB-Pokal qualifizieren. Hier trifft unser Team in der 1. Hauptrunde am 03.09.2006 um 14.00 Uhr auf dem ´BÖLLI´ auf den TSV Jahn Calden aus der 2. Bundesliga.
JS

0
0

22.07.06Fototermin im Wabbel +++ Feste Rückennummern +++ 23-Mann-Kader +++ Ex-Bundesligaspieler Pawel Wojtala und Christian Fährmann die Erfahrensten im Team +++ Martin Geisthardt (18) der Benjamin
Am heutigen Vormittag gab es für die Presse im Kurt-Wabbel-Stadion einen Fototermin. Bis auf Michel Petrick (weilte zu einer REHA-Maßnahme) und den erkrankten Martin Geisthardt stellten sich 19 Aktive und das Trainerkollektiv den Fotografen der örtlichen Medien. Zugleich wurden die Rückennummern für die kommende Spielserie bekannt gegeben.
Im Foto von Hinten links nach rechts (in Klammern die Rückennummern): N. Ciornei (ML), L. Georg (5), M. Geidel (6), M. Endres (9), S. Döring (13), M. Kunze (8), R. Pietsch (2), T. Kühnast (7), A. Gröger (3). Mitte: D. Strozniak (CO), D. Quidzinski (22), P. Wanski (18), A. Gleis (20), P. Wojtala (4), C. Kamalla (15), R. Müller (CT). Vorn: C. Fährmann (10), U. Sokolowski (11), N. Guth (23), M. Küfner (1), S. Wille (17), B. Seipel (21).
Weiter im momentanen Kader, aber nicht im Foto: M. Geisthardt (24), N. Scherz (14), R. Römer (16), M. Petrick (19).
RH

0
0

22.07.063:0 +++ Eine ordentliche Leistung unter Gluthitze gegen tapfere Ammendorfer +++ Endres (2) und Döring die Torschützen
Eigentlich war es für beide Mannschaften, ebenso wie für die fast 300 Zuschauer, bei dieser Gluthitze eine Zumutung, dem Fußball zu fröhnen. Doch beide Teams boten in Anbetracht dieser Bedingungen eine ordentliche Partie, in der die Rot-Weißen klar den Ton angaben und am Ende verdient mit 3:0 gewannen. Innerhalb von zehn Minuten sorgte Manuel Endres zwischen der 17. und 27. Minute mit einem Doppelpack für die 2:0-Führung. Dabei schob er zunächst einen von der Torlatte zurück springenden Ball (Distanzschuss von Marcel Geidel) über die Linie und verwandelte dann einen Querpass von Robert Pietsch aus halblinker Position ins lange Eck. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte aber der Ex-Jenenser schon zwei gute Möglichkeiten (7./8.-Kopfball an die Latte) vergeben. Bereits in der 19. Minute musste Maik Kunze mit einer Rückenverletzung vom Platz. Für ihn kam Sven Döring, der dann nach der Pause auch das 3:0 erzielte. Dabei wurde er vorzüglich von dem über links auf die Grundlinie durchgebrochenen Phillip Wanski bedient. Später scheiterte Alex Gleis (65.), wie schon zuvor Manuel Endres, per Kopfball am Aluminium. Der Gastgeber bemühte sich von Beginn an um eine Schadensbegrenzung, prüfte allerdings auch zweimal Matthias Küfner, der toll parierte. Durch die vielen Wechsel und die fast unerträgliche Hitze verlor das Spiel deutlich an Linie. Der Club vergab noch zwei klare Chancen (Fährmann, Wille), als BSV-Keeper Borisch heldenhaft parierte. So blieb es in einer fairen Partie am Ende beim 3:0-Erfolg des Oberligisten.
HFC: Küfner (59. Guth) – Pietsch, Gröger (46. Quidzinski), Wojtala, Kühnast – Fährmann (65. Seipel), Geidel (65. Kamalla), Wanski (58. Georg), Wille – Endres (65. Gleis), Kunze (19. Döring).
BSV: Wissenbach (60. Borisch) – Pfeifer (46. Scheffel), Caroli (46. Neubert), Hütel, Jendrozek, Hoch (46. Mücke), Koch, Schülbe, Voge (40. Kellner), Seifert (46. Keitel).
Tore: 1:0 Endres (17.), 2:0 Endres (27.), 3:0 Döring (54.). Schiedsrichter: Stahl (Erdeborn). Zuschauer: 251.
Äußere Bedingungen: nahe 40 Grad, sonnig, harter, trockener Rasen.
RH

0
0

21.07.06Die Rot-Weißen endlich wieder zum Anfassen
Nach dem erfolgreich absolvierten Trainingslager in Bad Steben bestreitet unsere Oberligamannschaft am morgigen Samstag um 14.00 Uhr ein weiteres Testspiel. Endlich sind die Müller-Schützlinge wieder einmal in Halle zu sehen. Beim BSV Halle-Ammendorf geht es gegen den Verbandsligaabsteiger zum letzten Testspiel vor dem am kommenden Wochenende (Samstag, den 29.07.2006 – 15.00 Uhr im KWS) ausgetragenen 4. CHEMIE-CUP-HALLE um den prima com-Pokal. Der jetzige Landesligist will im „Testspiel der Saison" natürlich gut abschneiden. Die Südstädter waren schon in der langen Winterpause der letzen Spielserie ein Testpartner, blieben aber beim 1:4 auf dem Kunstrasenplatz am Sandanger ohne Siegchance. Diese Partie im Januar war übrigens das jeweils erste Spiel für die „Winter-Neuzugänge“ Alex Gröger und Uwe Sokolowski. Beide erzielten auch die ihre ersten Tore für unsere Mannschaft. Vorausgesetzt „Schoko“ hat seine Oberschenkelverletzung überwunden, werden die beiden Ex-Emdener sicherlich auch morgen in der Anfangsformation stehen. Mit Robert Pietsch (VFC Plauen), Pawel Wojtala (Lech Posen), Torsten Kühnast (FC Eilenburg), Phillip Wanski (BFC Dynamo) und Maik Kunze (FC CZ Jena) werden, nun wieder gegen Ammendorf, die fünf "Sommer-Neu-Zugänge" ihr Debüt in Halle geben.
RH

0
0

21.07.06Dauerkartenverkauf hat begonnen
Seit dem gestrigen Donnerstag sind die Dauerkarten (gültig für die 15 Oberligaheimpunktspiele) für die neue Saison 2006/07 in der Geschäftsstelle des HFC im KWS in folgenden Kategorien erhältlich:
>EUR 110,00 (Ersparnis EUR 28,00): Dauerkarte SITZPLATZ Haupttribüne
>EUR 80,00 (Ersparnis EUR 28,00): Dauerkarte SITZPLATZ Haupttribüne erm.*
>EUR 70,00 (Ersparnis EUR 23,00): Dauerkarte STEHPLATZ
>EUR 50,00 (Ersparnis EUR 13,00): Dauerkarte STEHPLATZ ermäßigt*
>EUR 56,00 (Ersparnis EUR 37,00): Dauerkarte FANKURVE
>EUR 40,00 (Ersparnis EUR 23,00): Dauerkarte FANKURVE ermäßigt*
* Die Ermäßigungsberechtigung gilt für Kinder bis 14 Jahre.
Auf die Dauerkarten der Kategorien SITZPLATZ und STEHPLATZ erhalten Vereinsmitglieder nochmals 10 % Nachlass, sofern keine Beitragsrückstände bestehen.
JS

0
0

18.07.06 - Torloses Unentschieden im Testspiel bei der SpVgg. Weiden
Unter sengender Hitze und nach fast 150 km Anfahrt zum Spielort nach Neudorf (etwa 4 km von Weiden entfernt) trennten sich unsere Oberligamannschaft und ein stark aufspielender Bayernligisten 0:0-Unentschieden. Alex Gröger und Manuel Endres vergaben in der ersten Hälfte gute Gelegenheiten zur Führung.
Auch in den zweiten fünfundvierzig Minuten hatten die Hallenser noch zwei Gelegenheiten das ansonsten ausgeglichene Spiel für sich zu entscheiden. Nach einer einem Freistoß von Robert Pietsch trafen die Bayern fast ins eigene Tor. Die nachfolgende Ecke brachte Alex Gleis in eine gute Position, doch der Ball ging knapp über das Tor. Wie schon in der vorangegangen Spielen ging nach den vielen Wechseln der Rhythmus etwas verloren. Nicht eingesetzt werden konnten die Verletzten Uwe Sokolowski (Oberschenkel) und Michel Petrick (Fuß) sowie der erkrankte Martin Geisthardt.
HFC: Küfner - Pietsch, Gröger (60. Kamalla), Wojtala, Kühnast - Fährmann (58. Döring), Quidzinski (46. Geidel), Wanski (74. Georg), Wille (74. Seipel) - Kunze (64. Gleis), Endres.
RH/LL

0
0

17.07.06 - 4:0-Sieg beim Testspiel in Bad Steben gegen den VfR Bad Lobenstein +++ Zweite Reihe kämpfte gegen die Hitze und nutzte in der zweiten Hälfte einige ihrer vielen Chancen +++ Alexander Gleis und Sven Döring jeweils zweifache Torschützen
Auch die zweite Reihe unserer Oberligamannschaft konnte die Siegesserie in den bisherigen Testspielen fortsetzten. Gegen den Vertreter der Bezirksliga Thüringen (7. Liga) stand es zur Halbzeit, trotz drückender Überlegenheit und zwei Pfostenschüssen, noch 0:0. In der den zweiten 45 Minuten konnten sich der HFC deutlich steigern und das Spiel mit 4:0 noch klar für sich entscheiden.
Nach der Einwechslung von Tobias Cramer und Tim Körnig (beide wurden neben einigen anderen Spielern der 2. Mannschaft extra nach Bad Steben „eingeflogen“) ging Alex Gleis in den Angriff und besorgte mit zwei Toren in Folge die 2:0-Führung. Zunächst traf er aus Nahdistanz (50.) zum 1:0 und erzielte nur vier Minuten später per Kopf (54.) das 2:0. Sven Döring war dann der zweite HFC-Doppeltorschütze. Wie schon der „Gleiser“ profitierte er von den gut getimten Flanken von den Außenpositionen und beförderte zweimal das Leder per Kopf (67./70.) ins Tor der Thüringer.
Angesichts des morgigen Härtetestes und einiger leichten Verletzungen schonte René Müller seine „Avantgarde“. Nur Keeper Matthias Küfner musste wieder in die Kiste, weil Martin Geisthardt leider stark erkältet ist und ins Bett musste.
Morgen geht es dann zum nächsten Testspiel gegen Bayernligisten SpVvg. Weiden noch einmal ca. 110 km ins Land.
HFC: Küfner - Döring, Gleis, Sund, Kamalla - Römer, Georg, Seipel (46. Cramer), Stroehl (46. Körnig) - Scherz, Schmidt.
Tore: 1:0 Gleis (50.), 2:0 Gleis (54.), 3:0 Döring (67.), 4:0 Döring (70.).
RH/LL

0
0

17.07.06 - Noack-Schützlinge in der I. Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen gegen den Vertreter der 2. Bundesliga TSV Jahn Calden +++ Drei Abgänge und Sieben Zugänge +++ Regionalligaspielplan konkretisiert +++ Erstes Heimspiel gegen Hohen-Neuendorf
Es wurde nicht das große Los: FC Bayern München, aber das kann ja noch kommen. In der I. Hauptrunde des DFB-Pokals der Frauen trifft unsere Mannschaft am Sonntag, den 3. September 2006 auf den Vertreter der 2. Bundesliga Nord, den TSV Jahn Calden und durchaus nicht chancenlos in die II. Hauptrunde einzuziehen. Das Spiel ist für unsere Mädels ein Heimspiel und beginnt um 14.00 Uhr im Stadion am Böllberger Weg. Der TSV Jahn Calden (liegt in der Nähe von Kassel) belegte in der vergangenen Saison in der 2. BL Nord den 8. Platz (8 Siege, 3 Unentschieden, 11 Niederlagen – 34:42 Tore). Damit kamen die Hessen knapp hinter dem 1 FFC Turbine Potsdam II (7.) ein. Achter in der Nordstaffel wurde der FFV Neubrandenburg. Die II. Hauptrunde findet dann am Dienstag, den 3. Oktober 2006 (Anstoß 15.00 Uhr) statt.
Knapp sechs Wochen vor Saisonbeginn steht nun auch der HFC-Spielerinnenkader fest. Wie bereits berichtet, werden Corinna Vogg und Susann Heuser zum Zweitligisten 1. FC Lok Leipzig wechseln. Anika Radak legt beruflich bedingt eine Pause ein. Neu im Kader unserer Frauen-Regionalligamannschaft sind: Sandra Wegewitz (Eintracht Bad Dürrenberg), Sandy Mann (1. FC Zeitz) und Indira Döling (VfB 06 Sangerhausen). Hinzu kommen aus dem eigenen Nachwuchs: Carolin Reich, Claudia Hahn, Saskia Freund und Elisabeth Rühlemann.
Im Ergebnis des Staffeltages gab es in Bezug auf einige Anstoßzeiten kleine Veränderungen. So beginnen u.a. die Heimspiele gegen Rostock (19.11., 11.00 Uhr), Adlershof (03.12., 11.00 Uhr) und Union Berlin (29.04.07, 11.00 Uhr) etwas früher als ursprünglich angesetzt.
Das erste Regionalligaspiel bestreitet unsere Frauenmannschaft am 10.09.06/14.00 Uhr) in Adlershof. Erstmals zu Hause spielt unser Team in der Punktrunde am 17.09.06/14.00 Uhr) gegen Hohen-Neuendorf.
RH/DN

0
0

16.07.06 - 3:1-Testspielerfolg unserer Oberligamannschaft gegen den Bayernligisten VfL Frohnlach
In einem weiteren Testspiel setzt sich unsere Oberligamannschaft gegen den Vertreter aus der Bayernliga VfL Frohnlach mit 3:1 (2:0) durch.
In der 35. Minute gingen die Hallenser durch einen Treffer von Sebastian Wille mit 1:0 in Führung. Er nutzte einen Torwartfehler des VfL und spitzelte einen langen Ball von Pawel Wojtala über die Linie. Das 2:0 erzielte Manuel Endres (43.) nach einer Vorlage von Maik Kunze per Kopf.
Unsere Mannschaft zeigte in der ersten Halbzeit eine überzeugende Partie.
Die Bayern kamen in der 74. Minute durch einen Freistoß, der mit Windunterstützung durch den gesamten HFC-Strafraum segelte und schließlich im Tor landete, zum Anschlusstreffer. Bedingt durch die vielen Wechsel ab der 60. Minute, kam der HFC etwas aus dem Rhythmus. Fünf Minuten vor dem Abpfiff nutzte der eingewechslte Robert Römer ein Zuspiel von Christian Kamalla aus 11 m Entfernung zum 3:1-Endstand.
HFC: Küfner - Pietsch (65. Döring), Gröger, Wojtala, Kühnast (69. Kamalla) - Fährmann (60. Seipel), Wanski (62. Georg), Geidel (46. Quidzinski), Wille (64. Römer) - Endres (62. Scherz), Kunze (70. Gleis).
Nicht zum Einsatz kamen die verletzten Spieler Michel Petrick und Uwe Sokolowski.
RH/LL

0

-> weiter unter "Newsarchiv"

0


 

Sa., 22. Juli, 14.00 Uhr

7. Testspiel

BSV Ammendorf - HFC

0:3 (0:2)

(0:1, 0:2 Endres, 0:3 Döring)
vs.

im 'Stadion der Waggonbauer'




TESTSPIELE OL-Team

Cöthener FC Germ. - HFC 0:3

VfL Pirna-Copitz - HFC 1:2

SV Selbitz - HFC 0:4

VfL Frohnlach - HFC 1:3

VfR Bad Lobenstein - HFC 0:4

SpVgg Weiden - HFC 0:0

BSV Ammendorf - HFC 0:3
 

Saisonvorbereitung unserer Oberligamannschaft:

-> Saison/Testspiele
 

SEAT-CUP in Brachstedt

HFC II - FCM II 3:0

Brachstedt - FCM II 0:0

Brachstedt - HFC II 0:3

ENDSTAND

1. HFC II | 6:0 | 6

2. Brachst. | 0:3 | 1

2. FCM II | 0:3 | 1


4. CHEMIE-CUP-HALLE

um den Pokal der primacom

Sa., 29.07.2006, ab 15.00 Uhr

MVV Maastricht,

1. FC Union Berlin,

1. FC Lok Leipzig,

Hallescher FC

SPIELPLAN

S1, 15.00: 1. FC Lok - HFC

S2, 16.00: MVV - 1. FC Union

S3, 17.00: Verlierer S1 - S2

S4, 18.00: Sieger S1 - S2
 

TESTSPIEL

Di., 01.08.2006, 19.00 Uhr

SV TuRa 90 Beesenstedt - HFC

(in Beesenstedt)
 

PUNKTSPIEL

So., 06.08.2006, 14.00 Uhr

SV Dessau 05 - HFC

(Paul-Greifzu-Stadion)
 

Der komplette Spielplan unserer Oberligamannschaft:

-> Saison/Oberliga




PSV Eindhoven
 

SUPERCUP

13.08.: AJAX - PSV

PUNKTSPIELE

20.08.: PSV - NEC

27.08.: FC Twente - PSV

09.09.: Willem II - PSV
 

TABELLE

1. PSV | 0 | 0 0 0 | 0:0 | 0
 

-> LINK: Spielplan PSV

-> LINK: Stand Eredivisie


MVV Maastricht
 

PUNKTSPIELE

11.08.: Helmond Sport - MVV

18.08.: MVV - VV Venlo

21.08.: FC Dordrecht - MVV
 

TABELLE

1. MVV | 0 | 0 0 0 | 0:0 | 0
 

-> LINK: Spielplan und
Stand 1. Divisie